Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.


Sozialraumgebiet

Sozialraumgebiet

Wissenswertes über die Stadtteile

Buchforst:

Hier hat der Architekt Wilhelm Riphahn seine Spuren hinterlassen. Die GAG- Wohnsiedlungen „Blauer Hof“ und „Weiße Stadt“ entstanden zwischen 1926 und 1931. Mit ihren Geschäftspavillons zur Nahversorgung der hier lebenden Menschen zeigen sie die Verbindung von sozialem Wohnungsbau und Bauhaus-Architektur.

Buchforst ist umschlossen von Bahntrassen und der Stadtautobahn. Das fördert das Gemeinschaftsleben im „Dorf“  mit dem Sparkassenplatz als Ortsmittelpunkt.

Die Karlsruher Straße führt heraus über den Pfälzischen Ring in die...

...Stegerwaldsiedlung: Die Stegerwaldsiedlung war das erste große geschlossene Bauvorhaben der DEWOG und ist die frühste Großsiedlung Kölns nach dem Zweiten Weltkrieg. Der Name der Siedlung geht zurück auf den Sozialpolitiker Adam Stegerwald.

Die Stegerwaldsiedlung ist gekennzeichnet durch ihre Insellage, angrenzend an die Deutz-Mülheimer Str. im Westen und den Pfälzischen Ring im Osten.

Das Gebiet wird gezählt zum Statteil...

...Mülheim-Süd: Auf Höhe des Kunstwerk e.V., angrenzend an die Zoobrücke und das Gelände KölnMesse, befindet sich der Stadtteil im Umbruch in einem rasanten Tempo.

Mülheim-Süd wird aktuell bebaut in drei Abschnitten, vom Gebäude 9 über das Entwicklungsgebiet des KHD-Geländes, entlang des Mülheimer Hafens bis zum Windmühlenquartier. Das angestammte Quartier "Herz-Jesu-Kirche" liegt unterhalb der Mülheimer Brücke zwischen der Deutz-Mülheimer Str. und dem Ring. Hier ist die Fortschreibung der "Milieuschutzsatzung" durch die Stadt Köln in Prüfung. Damit soll sichergestellt werden, dass Wohnraum weiter bezahlbar bleibt.

Infrastruktur: Schulen, Kitas, Einzelhandel, Gewerbe, med. Versorgung

 

Buchforst:

7 Kitas, 1 Grundschule, 2 Stadtteilzentren inkl. 1 Inter-kulturelles Zentrum und Anlaufstellen für Familien, soziale Einrichtungen, insbesondere 1 Seniorenzentrum und Seniorengerechtes Wohnen in der Pyrmonter Str., Einzelhandel, 2 Cafés

 

Mülheim-Süd:

4 Kitas, 2 Grundschulen, 2 Gesamtschulen, 1 Realschule, 2 Jugendzentren sowie 2 Jugendwerkstätten ;  1 Discounter Höhe Stegerwaldsiedlung, keine Bank, keine Apotheke

 

In beiden Stadtteilen:

diverse Initiativen mit Engagement im Bereich Kunst und Kultur und sozialer Stadtentwicklung- und Architektur
wenig Fachärzte:

KEIN Kinderarzt oder z.B. Orthopäde!

Besonderheiten - dies sollte nicht vergessen werden

In Buchforst (oder „Kunstforst“) wird Kultur groß geschrieben:

„Kulturkirche Ost“ und die  „Galerie Kunstmeile Buchforst“ bieten  Ausstellungen, Konzerte und Lesungen; das  bürgerschaftlich organisierte Stadtteilkino zeigt 1x im Monat interessante Filme. Die Initiative "BuMo - Buchforst Mobil" kümmert sich seit 2021 um Fragestellungen bezogen auf die Verkehrsentwicklung, Begrünung und Umweltthemen. Außerdem findet seit neuestem das CleanUp-Buchforst statt, wo Bürgerinnen und Bürger mit viel Engagement zu Müllbeseitigung und damit auch zur Lebensqualität vor Ort beitragen. Das Ehrenamt blüht weiter auf im Stadtteil!

Mülheim-Süd zeigt einen Stadtteil im Wandel.

Die Stegerwaldsiedlung war angelegt für sogenannte "breite Bevölkerungsschichten". Recht zügig entwickeln die Investoren (Görner-Gruppe, Konsus, Gateway) diverse neue Quartiere entlang der Deutz-Mülheimer Straße. Es entsteht das Quartier Cologneo I, II (Euroforum) und III (Deutz-Quartier). Außerdem besteht seitens der Stadt Köln die Planung, zukünftig das Otto-Langen-Quartier gemeinwohlorientiert nutzbar zu machen. Das bietet Möglichkeiten für Mülheim-Süd, aber es entstehen auch viele Fragen in den Köpfen der Bürgerschaft und Träger vor Ort. Hierzu hat sich im Mai 2021 die AG Infrastruktur Mülheim-Süd, bestehend aus ansässigen sozialen Einrichtungen (u.a. Kita, Schule, Familienzentrum, OT und Seniorenkoordination), Architekturexpert*innen und Anwohner*innen, gegründet. Bei Interesse an einer AG-Teilnahme, schreiben Sie eine kurze Mail an: henne@awo-koeln.de

© 2021 | SOZIALRAUMKOORDINATION.KOELN
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.
Suche