Der neue Stadtteiltreff...

(c) Marius Fuhrmann

Allen Mülheimer Vereinen, Initiativen und besonders den Bürger*innen vor Ort steht der Stadtteiltreff  nun kostengünstig für fünf Jahre zur Verfügung.

Mithilfe von Geldern durch Stiftungen, Bezirksvertretung Mülheim und durch die Spendentour von Niklas Beckmann (Köln-Nordkap) konnten die Räumlichkeiten des Treffs renoviert werden und eine Grundausstattung an Möbeln und Materialien finanziert werden.

Wir freuen uns auf eine Wiederbelebung der Stegerwaldsiedlung und des Mülheimer Südens sowie eine vielseitige Nutzung der neuen Räume.

Derzeit finden folgende Angebote und Veranstaltungen im Treff statt:

> Selbstorganisierter Treff der Jugendlichen im Veedel ab 18 Jahren (jeden Donnerstag von 20-23 Uhr) NEU

> Tanzangebot für Jugendliche und junge Erwachsene aus Mülheim und dem Rechtsrheinischen ab 22.8.24 (jeden Donnerstag von 17-19 Uhr) NEU

> AWO-Begegnungsprojekt "Gemeinsam sind wir stärker" (jeden Dienstag von 16-18 Uhr) NEU

> Café International und Angebote für Menschen mit internationaler Familiengeschichte (jeden Mittwoch von 14-17 Uhr) NEU

> Sprachkurs für Geflüchtete vom Kath. Bildungswerk (jeden Montag, Mittwoch, Freitag von 9.30-12.30 Uhr) NEU

> Theaterensemble No Drama (jeden 2. Mittwoch 19-21 Uhr)

> Offener Seniorentreff des SeniorenNetzwerk Mülheim (jeden 2. Dienstag von 10-12 Uhr)

> Frauenverband Courage Köln e.V. (jeden 2. Dienstag 19-21 Uhr)

> Francophone Gemeinde Köln (jeden Donnerstag 19-21 Uhr)

> Stadtteilkonferenzen, Arbeitskreise, Gremien verschiedener Träger und Einrichtungen

> Nutzung von Mülheimer Vereinen und Initiativen für interne Sitzungen und Veranstaltungen

> an Wochenenden (Fr.-Sa.): Familienfeiern und Veranstaltungen für Bewohner*innen aus Mülheim

 

Sie haben eine Raumanfrage? Senden Sie diese mit Angabe Ihres Namens, Adresse, Datum/Uhrzeit und Telefonnummer an: stadtteiltreff@awo-koeln.de

 

An Wochenenden (Fr.-So.) ist der Saal buchbar über das Pastoralbüro St. Heribert, Frau Hoppen: st.heribert.deutz-poll@erzbistum-koeln.de

Telefon: 0221 - 80 19 500

Bei allgemeinen Fragen zum Stadtteiltreff wenden Sie sich an die Sozialraumkoordination, Herrn Henne: henne@awo-koeln.de

 

Weiterhin auf Spenden angewiesen...

(c) Marius Fuhrmann

Der Stadtteiltreff benötigt dringend eine konstante Förderung, damit Gruppenangebote stattfinden, die Räume warm und ausreichend Materialien, Mobiliar sowie Lebensmittel vorhanden sind. Ihre / Eure Spende unterstützt außerdem die Familien im Sozialraum, die Feiern ausrichten wollen, aber nicht das Geld haben entsprechende großzügige Räumlichkeiten anzumieten.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann unterstützen auch Sie uns beim weiteren Aufbau vor Ort.

Spenden Sie mit Angabe des Verwendungszwecks „Spende Stadtteiltreff“:

Direktspende über AWO-Webseite: https://awo-koeln.de/online-spende/

oder

Firmenkonto:               AWO Kreisverband Köln e.V.

BIC:                                COLSDE33XXX

IBAN:                             DE13 3705 0198 0001 7529 71

 

Wir bedanken uns für Ihre Spenden im Namen aller Nutzerguppen im Stadtteiltreff, den Bürgerinnen und Bürgern sowie den Initiativen vor Ort!

Wie alles begann...

KStA: Uwe Schäfer